Zahnarztpraxis
Dr. Roman Kudella
Hermann-Albertz-Str. 111
46045 Oberhausen

Telefon: (0208) 80 41 99
Fax: (0208) 80 43 60
E-Mail: Dr.R.Kudella@t-online.de

So finden Sie Ihren Weg zu uns:

mit dem Bus:
ÔÇó Haltestelle Anne-Frank-Realschule, von dort 2 Min. zu Fu├č zur Praxis, dazu in Richtung W├Ârthstr. gehen

ÔÇó Haltestelle Marktstra├če, von dort 3 Min. zu Fu├č zur Praxis. Dazu rechts auf die Hermann-Albertz-Str. abbiegen

mit dem Auto:
ÔÇó von der A40 aus Richtung Duisburg:
Ausfahrt M├╝lheim-Styrum / Oberhausen, am Ende der Ausfahrt links auf die Oberhausener Str. abbiegen, nach ca. 1,3 km nach links in die Hermann-Albertz-Str. abbiegen, unmittelbar hinter der Ampelkreuzung W├Ârthstr. befindet sich linkerhand der Parkplatz des Penny-Marktes

ÔÇó von der A40 aus Richtung Essen:
Ausfahrt M├╝lheim-Styrum / Oberhausen, am Ende der Ausfahrt rechts auf die Oberhausener Str. abbiegen, nach ca. 1,3 km nach links in die Hermann-Albertz-Str. abbiegen, unmittelbar hinter der Ampelkreuzung W├Ârthstr. befindet sich linkerhand der Parkplatz des Penny-Marktes

ÔÇó von der A42 aus Richtung Duisburg:
Ausfahrt Oberhausen-Zentrum, am Ende der Ausfahrt rechts auf die Konrad-Adenauer-Allee abbiegen, nach ca. 3,4 km rechts in die Hermann-Albertz-Str. abbiegen, unmittelbar hinter der Ampelkreuzung W├Ârthstr. befindet sich linkerhand der Parkplatz des Penny-Marktes

ÔÇó von der A42 aus Richtung Essen:
Ausfahrt Oberhausen-Zentrum, am Ende der Ausfahrt links auf die Konrad-Adenauer-Allee abbiegen, nach ca. 3,4 km rechts in die Hermann-Albertz-Str. abbiegen, unmittelbar hinter der Ampelkreuzung W├Ârthstr. befindet sich linkerhand der Parkplatz des Penny-Marktes

Der Parkplatz des Penny-Marktes ist f├╝r jedermann zug├Ąnglich, es kann hier 90 Minuten kostenlos geparkt werden.

Die Praxis befindet sich in dem Geb├Ąude, das rechterhand des Parkplatzes unmittelbar an der Hermann-Albertz-Str. liegt.


Schreiben Sie uns!



Alle Felder mit einem * m├╝ssen ausgef├╝llt werden.
Nachname*:
Vorname*:
Stra├če:
PLZ / Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Nachricht*:

Montag:
08:00 - 12:30 Uhr

14:30 - 19:00 Uhr
Dienstag:
08:00 - 12:30 Uhr

14:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch:
08:00 - 12:30 Uhr

14:30 - 17:00 Uhr
Donnerstag:
08:00 - 12:30 Uhr

14:30 - 19:00 Uhr
Freitag:
08:00 - 12:30 Uhr

14:30 - 17:00 Uhr
Zus├Ątzliche Sprechzeiten nach Vereinbarung

Datenschutz­erkl├Ąrung

I. Allgemeine Informationen


Kontaktdaten des Verantwortlichen
Dr. Roman Kudella
Hermann-Albertz-Str. 111
46045 Oberhausen
Telefon: (0208) 80 41 99
Fax: (0208) 80 43 60
E-Mail: Dr.R.Kudella@t-online.de

II. Konkrete Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten


1. Besuch der Webseite

a) Zweck der der Datenerhebung und -verarbeitung

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite unseres Angebots und bei jedem Aufruf einer auf der Internetpr├Ąsenz hinterlegten Datei werden Zugriffsdaten ├╝ber diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus:

(1) der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
(2) dem Namen der Datei,
(3) dem Datum und Uhrzeit der Anforderung,
(4) der ├╝bertragenen Datenmenge,
(5) dem Zugriffsstatus (Datei ├╝bertragen, Datei nicht gefunden etc.),
(6) einer Beschreibung des Typs des verwendeten Betriebssystems und Webbrowsers,
(7) der Client IP-Adresse.

Die Client-IP-Adresse wird zum Zweck der ├ťbermittlung der angeforderten Daten verwendet; sie wird nach Wegfall des technischen Erfordernisses durch L├Âschung des letzten Ziffernblocks (Ipv4) oder des letzten Oktets (Ipv6) anonymisiert.

b) Dauer der Speicherung

Die Daten werden bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite unseres Angebots und bei jedem Aufruf unserer Internetpr├Ąsenz gespeichert und werden gel├Âscht, sobald sie f├╝r den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind, was der Fall ist, wenn der Besucher unsere Webseite verl├Ąsst.

c) Rechtsgrundlage

Die vor├╝bergehende Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden ÔÇ×DSGVOÔÇť). Das berechtigte Interesse liegt in der Zurverf├╝gungstellung unserer Webseite.

d) Widerspruchs- und Beseitigungsm├Âglichkeit

Der Betroffene kann der Verarbeitung widersprechen.

2. Vertragsdurchf├╝hrung

a) Zweck der Datenerhebung und -verarbeitung

Name, Anschrift(en), Bankverbindung, E-Mail-Adresse, Telefon- oder Telefaxnummer, Client-IPAdresse im Zeitpunkt der Abgabe einer Vertragserkl├Ąrung werden allein zum Zweck der Vertragsbegr├╝ndung oder -durchf├╝hrung erhoben, gespeichert und verarbeitet, was insbesondere die Abrechnung und die Abwicklung des Vertrags umfasst.

Die personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben, wenn dies zum Zweck der Vertragsdurchf├╝hrung erforderlich ist, etwa bei der Beauftragung eines Versandunternehmens oder der Inanspruchnahme eines Zahlungsdienstleistungsunternehmens.

b) Dauer der Speicherung

Die L├Âschung der Daten erfolgt, sobald diese f├╝r die Zwecke, f├╝r die sie erhoben oder in sonstiger Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind. Diese Frist betr├Ągt f├╝nf Jahre f├╝r personenbezogene Daten die ┬ž 147 AO unterfallen und zehn Jahre f├╝r personenbezogene Daten, die ┬ž 257 HGB unterfallen. Die Fristen beginnen mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Daten erhoben wurden.

c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b sowie lit. c DSGVO.

d) Widerspruchs- und Beseitigungsm├Âglichkeit

Da es hier gesetzlich normierte Aufbewahrungsfristen gibt und die Daten zur Vertragsdurchf├╝hrung gespeichert und verarbeitet bleiben m├╝ssen, ist ein Widerspruch oder eine L├Âschung nicht m├Âglich.

3. E-Mail-, Telefax- oder Telefon-Kontakt

a) Zweck der Datenerhebung und -verwendung

Ein Nutzer kann per E-Mail (auch per Kontaktformular), Telefax oder Telefon mit uns Kontakt aufnehmen. Wir speichern die uns damit ├╝bermittelten und vom Betroffenen angegebenen Daten zur Bearbeitung der Anfrage. Diese Daten sind Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- und/oder Faxnummer, Datum und Uhrzeit der Anfrage und die Beschreibung des Anliegens, gegebenenfalls Vertragsdaten, wenn die Anfrage im Rahmen einer Vertragsaufnahme oder -abwicklung erfolgt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergeben. Sie dienen der Bearbeitung der Kontaktanfrage des Betroffenen.

b) Dauer der Speicherung

Sobald die Daten zur Erreichung des Zwecks nicht mehr notwendig sind, werden sie gel├Âscht, was der Fall ist, wenn sich die Konversation abschlie├čend erledigt hat und der Sachverhalt gekl├Ąrt ist und keine vertraglichen oder steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Diese Frist betr├Ągt f├╝nf Jahre f├╝r personenbezogene Daten die ┬ž 147 AO unterfallen und zehn Jahre f├╝r personenbezogene Daten, die ┬ž 257 HGB unterfallen. Die Fristen beginnen mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Daten erhoben wurden.

c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO nur nach vorheriger Einwilligung im Rahmen der Anfrage, nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO im Rahmen einer Vertragsanbahnung oder -erf├╝llung oder nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse des Verantwortlichen besteht darin, die Kontaktanfrage bearbeiten zu k├Ânnen und Missbrauch der Kontaktanfrage verhindern zu k├Ânnen. Durch einen jederzeit m├Âglichen Widerruf der Einwilligung wird nicht die Rechtm├Ą├čigkeit der aufgrund der Einwilligung bis bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der personenbezogenen Daten ber├╝hrt.

d) Widerspruchs- und Beseitigungsm├Âglichkeit

Der Betroffene hat jederzeit die M├Âglichkeit, die von ihm gegebene Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen und der Speicherung zu widersprechen. Dann werden die zu dem Vorgang gespeicherten Daten gel├Âscht. Sollte ein Vertrag geschlossen worden sein, gilt oben unter Ziffer II.2.Gesagtes.

III. Rechte des Betroffenen

Sofern ÔÇ×personenbezogene DatenÔÇť vom Nutzer auf unserer Webseite verarbeitet werden, so hat die betroffene Person (Betroffener) folgende Rechte gegen├╝ber dem Verantwortlichen gem├Ą├č DSGVO.

1. Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO

Der Betroffene hat das Recht auf folgende Informationen:

a) die Verarbeitungszwecke;
b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
c) die Empf├Ąnger oder Kategorien von Empf├Ąngern, gegen├╝ber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empf├Ąngern in Drittl├Ąndern oder bei internationalen Organisationen;
d) falls m├Âglich die geplante Dauer, f├╝r die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht m├Âglich ist, die Kriterien f├╝r die Festlegung dieser Dauer;
e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder L├Âschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschr├Ąnkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbeh├Ârde;
g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verf├╝gbaren Informationen ├╝ber die Herkunft der Daten;
h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschlie├člich Profiling gem├Ą├č Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und ÔÇô zumindest in diesen F├Ąllen ÔÇô aussagekr├Ąftige Informationen ├╝ber die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung f├╝r die betroffene Person.
i) werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation ├╝bermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, ├╝ber die geeigneten Garantien gem├Ą├č Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der ├ťbermittlung unterrichtet zu werden.
Wir stellen dem Betroffenen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verf├╝gung. F├╝r alle weiteren Kopien, die die betroffene Person beantragt, kann der Verantwortliche ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen.

2. Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverz├╝glich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Ber├╝cksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollst├Ąndigung unvollst├Ąndiger personenbezogener Daten ÔÇô auch mittels einer erg├Ąnzenden Erkl├Ąrung ÔÇô zu verlangen.

3. Recht auf L├Âschung nach Art.17 DSGVO

Der Betroffene hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass ihn betreffende personenbezogene Daten unverz├╝glich gel├Âscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverz├╝glich zu l├Âschen, sofern einer der folgenden Gr├╝nde zutrifft: a) die personenbezogenen Daten sind f├╝r die Zwecke, f├╝r die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
b) die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem├Ą├č Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO st├╝tzte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung;
c) die betroffene Person legt gem├Ą├č Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gr├╝nde f├╝r die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gem├Ą├č Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein;
d) die personenbezogenen Daten wurden unrechtm├Ą├čig verarbeitet;
e) die L├Âschung der personenbezogenen Daten ist zur Erf├╝llung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt;
f) die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gem├Ą├č Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

4. Recht auf Einschr├Ąnkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschr├Ąnkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar f├╝r eine Dauer, die es dem Verantwortlichen erm├Âglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu ├╝berpr├╝fen,
b) die Verarbeitung unrechtm├Ą├čig ist und die betroffene Person die L├Âschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschr├Ąnkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
c) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten f├╝r die Zwecke der Verarbeitung nicht l├Ąnger ben├Âtigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Aus├╝bung oder Verteidigung von Rechtsanspr├╝chen ben├Âtigt, oder
d) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gem├Ą├č Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gr├╝nde des Verantwortlichen gegen├╝ber denen der betroffenen Person ├╝berwiegen.

5. Recht auf Unterrichtung nach Art. 19 DSGVO

Hat der Betroffene gegen├╝ber dem Verantwortlichen hinsichtlich seiner personenbezogenen Daten eine Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, eine L├Âschung Art. 17 Abs. 1 DSGVO oder eine Einschr├Ąnkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO geltend gemacht, und hat der Verantwortliche alle Empf├Ąnger, gegen├╝ber denen die personenbezogenen Daten des Betroffenen offengelegt wurden, ├╝ber das Verlangen des Betroffenen informiert (soweit dies nicht unm├Âglich oder mit unverh├Ąltnism├Ą├čigen Aufwand verbunden war), so hat der Betroffene das Recht, vom Verantwortlichen ├╝ber die Empf├Ąnger informiert zu werden.

6. Recht auf Daten├╝bertragbarkeit Art. 20 DSGVO

Der Betroffene hat das Recht, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die er einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, g├Ąngigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und er hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu ├╝bermitteln, sofern

a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem├Ą├č Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a oder auf einem Vertrag gem├Ą├č Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Rechte und Freiheiten anderer Personen d├╝rfen dadurch nicht beeintr├Ąchtigen werden. Bei der Aus├╝bung des Rechts auf Daten├╝bertragbarkeit gem├Ą├č Absatz 1 hat der Betroffene das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen ├╝bermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Aus├╝bung des Rechts auf Daten├╝bertragbarkeit l├Ąsst das Recht auf L├Âschung nach Art. 17 DSGVO unber├╝hrt. Das Recht auf Daten├╝bertragbarkeit gilt nicht f├╝r eine Verarbeitung, die f├╝r die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im ├Âffentlichen Interesse liegt oder in Aus├╝bung ├Âffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen ├╝bertragen wurde.

7. Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

Der Betroffene hat das Recht, aus Gr├╝nden, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch f├╝r ein auf diese Bestimmungen gest├╝tztes Profiling.
Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir k├Ânnen zwingende schutzw├╝rdige Gr├╝nde f├╝r die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person ├╝berwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Aus├╝bung oder Verteidigung von Rechtsanspr├╝chen.
Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat der Betroffene das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch f├╝r das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht der Betroffene der Verarbeitung f├╝r Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr f├╝r diese Zwecke verarbeitet. Eine vom Betroffenen erteilte Einwilligung kann dieser jederzeit widerrufen. Die bis zu diesem Zeitpunkt erfolgte Erhebung und Verarbeitung bleibt jedoch dadurch rechtm├Ą├čig.

8. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall inkl. Profiling nach Art. 22 DSGVO

Der Betroffene hat das Recht, nicht einer ausschlie├člich auf einer automatisierten Verarbeitung ÔÇô einschlie├člich Profiling ÔÇô beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihm gegen├╝ber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ├Ąhnlicher Weise erheblich beeintr├Ąchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

a) f├╝r den Abschluss oder die Erf├╝llung eines Vertrags zwischen dem Betroffenen und uns erforderlich ist,
b) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zul├Ąssig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Ma├čnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen des Betroffenen enthalten oder
c) mit ausdr├╝cklicher Einwilligung des Betroffenen erfolgt.
Diese Entscheidungen d├╝rfen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Ma├čnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person getroffen wurden.
In den unter Ziffern a) und c) genannten F├Ąllen treffen wir angemessene Ma├čnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen des Betroffenen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person auf unserer Seite, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung geh├Ârt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbeh├Ârde nach Art. 77 DSGVO

Jeder Betroffene hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbeh├Ârde, insbesondere in dem Mitgliedstaat seines Aufenthaltsorts, seines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutma├člichen Versto├čes, wenn der Betroffene der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verst├Â├čt.
Die Aufsichtsbeh├Ârde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdef├╝hrer ├╝ber den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschlie├člich der M├Âglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

10. Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf nach Art. 79 DSGVO

Jeder Betroffene hat unbeschadet eines verf├╝gbaren verwaltungsrechtlichen oder au├čergerichtlichen Rechtsbehelfs einschlie├člich des Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbeh├Ârde gem├Ą├č Art. 77 DSGVO das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn er der Ansicht ist, dass die ihm aufgrund dieser Verordnung zustehenden Rechte infolge einer nicht im Einklang mit dieser Verordnung stehenden Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten verletzt wurden.
F├╝r Klagen gegen uns der gegen einen Auftragsverarbeiter sind die Gerichte des Mitgliedstaats zust├Ąndig, in dem wir oder der Auftragsverarbeiter eine Niederlassung haben. Wahlweise k├Ânnen solche Klagen auch bei den Gerichten des Mitgliedstaats erhoben werden, in dem der Betroffene seinen Aufenthaltsort hat, es sei denn, es handelt sich bei uns oder dem Auftragsverarbeiter um eine Beh├Ârde eines Mitgliedstaats, die in Aus├╝bung ihrer hoheitlichen Befugnisse t├Ątig geworden ist

Datenschutz­erkl├Ąrung bereitgestellt durch:
franz.de
Anwaltskanzlei f├╝r Medien, IT & Werbung

x


Airflow-Ger├Ąte

Pulver-Strahl-Ger├Ąte, mittels derer Verf├Ąrbungen an den sichtbaren Zahnfl├Ąchen entfernt werden k├Ânnen, ohne dass der Zahnschmelz angegriffen wird.